Mon warenkorb

Willkommen beim Kamelienspezialisten.

Kamelienblüten auf dem Boden

Welche Erde für Ihre Kamelie?

Die Kamelie ist einer der bekanntesten Sträucher in der Welt des Gartens. Im Frühjahr oder Herbst blüht sie wunderschön und ist damit eine der Königinnen des Gartens. Auch das immergrüne Laub ist sehr beliebt. Es bildet einen wunderbaren Kontrast zu den farbenfrohen Blüten. Es ist jedoch wichtig, dass der Boden für die Kamelie von guter Qualität ist, damit sie sich wohlfühlt. Wenn der Boden nicht geeignet ist, kann die Blüte und das Blattwerk der Kamelie trübe werden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles über die richtige Erde für Ihre Kamelie.

via GIPHY

Der Ursprung und die natürliche Umgebung der Kamelie

Die Kamelie ist ein Strauch, der zur großen Familie der Theaceae gehört. Es gibt ungefähr 300 Gattungen von Kamelienauf dem Planeten. Die Kamelien sind hauptsächlich in Südostasien beheimatet, wo die klimatischen Bedingungen für sie günstig sind. Diese Region ist feucht und die Erde ist von Natur aus sauer. Hinzu kommen eine gute Luftfeuchtigkeit und ein mildes Klima. Insgesamt gibt es weltweit etwas mehr als 30.000 Kultivare! Kamelien wurden 1783 in Frankreich in der Stadt Nantes eingeführt. Die Stadt der Herzöge ist bis heute weltweit für ihre Kameliensammlung bekannt, die in ihren Parks und Straßen lebt. In Frankreich sind die Japanische Kam elie und die Camellia Sasanqua am weitesten verbreitet.

camélia sol

Welche Erde sollte ich für meine Kamelie verwenden?

Die Erde ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor, um Ihre Kamelie glücklich zu machen. Eine schlechte Erde kann das Blattwerk der Kamelie trüben und die Blüte verhindern. Wir haben die drei wichtigsten Kriterien für einen guten Boden für Ihre Kamelie definiert.

camellia japonica rouge

Saurer Boden für die Kamelie

Die Kamelie ist ein säureliebender Strauch. Dieser barbarische Name bedeutet, dass sie gerne in saure Erde gepflanzt wird. Je nach Region in Frankreich kann der Boden von Natur aus sauer sein oder nicht. Im zweiten Fall ist der Boden wahrscheinlich kalkhaltig. In diesem Fall erklären wir Ihnen alles weiter unten in diesem Artikel.

Die Maßeinheit für den Säuregrad des Bodens ist der pH-Wert. Je niedriger der pH-Wert, desto saurer wird der Boden betrachtet. Um den Säuregrad Ihres Bodens zu messen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können ein pH-Messgerät zur Analyse des Säuregrades verwenden. Einige Landschaftsgärtnereien können dies auch für Sie tun.
  • Auf der untenstehenden Karte von Inra können Sie sehen, ob Sie in einem Gebiet mit saurem Boden leben oder nicht.

carte de france avec zone terre camelia

Idealerweise sollte der pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 liegen. Dies ist natürlich nur ein Richtwert. Ihr Boden kann etwas mehr oder weniger sauer sein als dieser Bereich. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Boden nicht sauer genug ist, können Sie beruhigt sein, denn wir haben im zweiten Teil des Artikels eine Lösung für Sie.

Ein gut drainierter Boden

Wie im ersten Teil dieses Artikels erläutert, ist die Kamelie in Südostasien beheimatet. Dort herrscht ein gemäßigtes Klima mit konstanter Luftfeuchtigkeit. Im Laufe der Zeit haben sich die Kamelien an die etwas trockeneren Bedingungen in Westeuropa angepasst. Es ist jedoch wichtig, dass Ihre Kamelie in einem Boden mit guter Feuchtigkeit gedeiht. Sie müssen jedoch darauf achten, dass das Wasser nicht stagniert. Ein gut drainierter Boden für Ihre Kamelie ist daher sehr wichtig!

Drainage bedeutet, dass der Boden eine gute Fähigkeit hat, das Wasser zu zirkulieren. Wenn dies nicht der Fall ist, bleibt das Wasser im Boden stehen, was zu Wurzelfäule bei Ihrer Kamelie führt. Natürlich sind die Böden mehr oder weniger durchlässig. Die Gefahr von Staunässe ist bei einer Kultur im Topf größer. Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir Ihnen erklären, wie Sie die Drainage Ihres Bodens verbessern können.

la maison du camélia camélia du japon

Eine lockere und luftige Erde

Kamelien gedeihen am besten in einem lockeren und gut durchlüfteten Boden. Wenn dies nicht der Fall ist, sprechen wir von einem „fetten“ oder schweren Boden. Dies ist vor allem bei lehmhaltigen Böden der Fall. Lehmige Erde ist im Winter oft mit Staunässe gefüllt, was der Kamelie nicht gefällt. Im Sommer ist es umgekehrt. Der Lehmboden ist dann hart und ausgetrocknet. In diesem Fall werden die Wurzeln unterdrückt und das Wasser kann nicht richtig zirkulieren.

Sie müssen den Boden lockern und die Erde belüften. Dies wird im nächsten Abschnitt erläutert.

Wie kann ich den Boden für meine Kamelie verbessern?

Nachdem wir nun den idealen Boden für eine Kamelie kennen, ist es an der Zeit, selbst Hand anzulegen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Gartenerde von Natur aus gute Eigenschaften für Ihre Kamelie hat, müssen Sie nicht viel tun. Wenn Sie jedoch Ihren Boden für die Kamelie verbessern möchten, haben wir hier einige Tipps für Sie.

Heideerde für Ihre Kamelie

terre de bruyère pour camelia

Heideerde ist eine Erde, die aus der Zersetzung von organischem Material entsteht. Sie stammt aus bestimmten geographischen Gebieten, wie der Sologne oder dem Loiretal. Natürlich sorgt Heideerde für eine gute Drainage. Die wichtigste Eigenschaft dieser Erde ist jedoch, dass sie sauer ist. Heideerde ist daher ideal für Ihre Kamelie. Die Hauptfunktion der Heideerde ist es, Ihren Boden zu versäuern. Wir empfehlen Ihnen daher, eine Mischung mit Heidekraut zu machen. Sie sollte 30% des Gesamtvolumens der Mischung ausmachen. Wenn Ihre Gartenerde nicht kalkhaltig ist, können Sie sie mit Heideerde versetzen. Diese Mischung bildet einen guten Nährboden für Ihre Kamelie. Heideerde ist leicht in Gartencentern erhältlich.

Sorgen Sie für einen lockeren und luftigen Boden

Die Kamelie braucht eine konstante Feuchtigkeit. Ein Fehler, den Sie nicht machen dürfen, ist, einen zu dichten Boden zu haben, in dem sich das Wasser staut. Um eine schwere Erde zu vermeiden, haben wir die Lösung: Geben Sie Universal-Erde hinzu! Universalerde ist gut durchlüftet und drainierend. Wir empfehlen, 30% Universalerde zu verwenden. Wenn Sie sie hinzufügen, wird die Pflanzerde belüftet. Ihre Kamelie kann dann in einer konstanten Feuchtigkeit stehen und ihre Wurzeln werden leichter wachsen. Universalerde ist überall erhältlich, sowohl in Supermärkten als auch in Gartencentern.

terreau universel pour faire une terre pour camelia

Verbessern Sie die Drainage des Bodens

Ob Sie Ihre Kamelie in einen Topf oder in Erde pflanzen, Sie müssen für eine gute Drainage sorgen. Beim Gießen oder Regen muss das Wasser leicht durch den Boden fließen. Der Trick, den wir Ihnen geben können, ist, eine Drainageschicht auf den Boden des Lochs oder des Topfes zu legen. Es gibt verschiedene Materialien, die eine Drainageschicht bilden können. Sie können Tonkügelchen oder Stücke von gefüllten Tontöpfen verwenden. Vermeiden Sie die Verwendung von Kies, da dieser kalkhaltig sein kann. Die Drainagefläche sollte 3 bis 4 cm dick sein. Nach der Fertigstellung können Sie Ihre Kamelie pflanzen!

bille d'argile pour le drainage

Halten Sie die Erde feucht

Der letzte Rat, den wir Ihnen geben können, um eine gute Kamelienerde zu erhalten, ist das Mulchen. Der Hauptnutzen des Mulchens besteht darin, den Boden während der Hitze feucht zu halten. Außerdem können Sie so die Bewässerung und damit den Wasserverbrauch einschränken! Wir empfehlen Ihnen dringend, Nadelholzrinde für das Mulchen zu verwenden. Dadurch wird die Kamelienerde angesäuert. Schließlich ist Mulch auch sehr nützlich, um die Wurzeln Ihrer Kamelie vor Frost zu schützen. In Frankreich können die Winter sehr hart sein, daher ist Vorbeugen besser als Heilen.

ecorces de résineux

Kamelien auf kalkhaltigem Boden anbauen

Einige Gebiete in Frankreich bieten nicht den idealen Boden für Ihre Kamelie. Aber wenn Sie diesen wunderschönen Strauch in Ihrem Garten haben möchten, dann haben wir die Lösung für Sie. Wie bereits erwähnt, mögen Kamelien keinen Kalkstein. Daher müssen Sie dafür sorgen, dass sie in saure Erde gepflanzt werden. Um dies zu tun, brauchen Sie eine Schaufel, um ein Loch von etwa einem Kubikmeter zu graben. Graben Sie das Loch eher in die Breite als in die Tiefe. Bedecken Sie dann die Oberfläche des Lochs mit einem Filz, um eine gute Isolierung zu schaffen. Der nächste Schritt besteht darin, eine Mischung aus 50% Heideerde und 50% Universalerde herzustellen. Geben Sie schließlich die neue Erde in das Loch. Jetzt können Sie Ihre Kamelie darin pflanzen. Bewässern Sie das Ganze abschließend.

Plantation camélia sol calcaire

Schlussfolgerung

Die Kamelienerde muss sauer, weich, luftig und gut drainiert sein. Um dies zu erreichen, empfehlen wir Ihnen eine Mischung aus :

  • 1/3 Heidekraut-Erde
  • 1/3 Universalerde
  • 1/3 nicht kalkhaltige Gartenerde.

Diese Mischung ergibt eine ideale Kamelienerde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lieferung in ganz Deutschland

Wir liefern unsere Kamelien in weniger als 24 Stunden aus

Frische der Kamelien

Wir garantieren die Frische der Pflanzen bei Erhalt.

Französische Kamelien

Unsere Kamelien werden in Frankreich produziert.

100% sichere Zahlung

PayPal / MasterCard / Visa